Am Mittwoch, den 9. Juni ab 19:30 ist wieder shackspace-Plenum. Um die Liste der Themen anzusehen, oder eigene Themen vorzuschlagen, bitte die Wiki-Seite für diesen Mittwoch besuchen
+

Neue Bilder im Fotoalbum des shackspaces!

Es standen die Sterne günstig und nach einer kleinen Mail-Diskussion darüber, wem welches Bild gehört, sind jetzt dutzende von neuen Bildern in unserer kleinen Online-Galerie zu sehen! Bitte sehr. Danke schön.
+

‘Zum Lärmmachen wählt man die kleinsten Leute, die Tambours.’
G.C. Lichtenberg

flattr this!

Heute Abend findet im shackspace ein CRE Hörertreffen statt. Podcaster Tim Pritlove wird ab 20:30 Uhr zu Gast sein. Für Getränke ist gesorgt, Essen kann bei shack-zertifizierten Zulieferern geordert werden.

Wir freuen uns auf viele Besucher – insbesondere über die, die den shackspace noch nicht kennen! Ab 19:00 ist immer jemand da.

Die Anfahrt zum shackspace ist hier beschrieben. Bei Fragen zur Anfahrt könnt ihr auch das ShackPhone anrufen: 0178/6624218.

flattr this!

Offizieller Satzungs-Thing am 29.04.2010 – Ab 18:30
Am kommenden Donnerstag, den 29. April ist ab 18:30 offizielles Mitgliederversammlung. Grund ist, dass die Satzung für Finanzämter, Banken, Notare und weitere Katastrophen optimiert werden muss. Stimmrecht haben nur zahlende (!) Mitglieder, die Veranstaltung ist aber durchaus öffentlich.
Agenda hier einsehen
In wie weit anschließend noch ein Plenum mit ‘durchlaufenden Themen’ stattfindet wird sich zeigen. Ist aber tendenziell möglich.
+
22.04. – It came in through the kitchen window!

mate-o-mat-arriving
Ja – der Mate-Automat ist da!
+
Freitag 30.04. 18:00 – Ubuntu 10.04 Release/Install Party
Wer will gerne Windows verlassen und sich auf die helle Seite der Macht begeben? Mit Ubuntu ist das ein Kinderspiel. Und ein soziales Ereignis, wenn am Freitag im shack die Ubuntu-Release-Party steigt.
Rechner mitbringen, Neugierde und Münzgeld für den soeben eingetroffenen Mate-Automaten.
+
Worx in Progress!
Ist schon allgemein bekannt, dass unser Wiki eine sehr lebendige Anschlagstafel für Themen und Projekte ist? Ein gutes Beispiel ist die Seite “Ethik im shack”, die zeitgleich niedergelegt und diskutiert wird. Eine flexibel-digitale Hausordnung entsteht.
+
Nichts kann mehr zu einer Seelenruhe beitragen, als wenn man gar keine Meinung hat.
G.C. Lichtenberg

flattr this!

Nun ist es endlich vollbracht, heute abend wurde der Weg zur Vereinsgründung des shack e.V. erfolgreich geebnet und wir werden in Kürze ein offizieller Verein sein!

Alles in allem war es ein sehr erfolgreicher und schöner Abend! Das Protokoll der Sitzung findet ihr hier, und die vollendete und von allen Gründungsmitgliedern abgesegnete Satzung gibt es hier.

Ein besonderer Dank gilt hier natürlich allen Mitgliedern, die heute ausdauernd und voller Elan die doch manchmal recht anstrengende Sitzung durchgestanden haben, ihr seid klasse!
+
Als Archivanhang:
Hier ist das Beitrittsformular,
und hier die PDF -Einladung zur Vereinsgründung.

flattr this!

Tags: , , , , , , ,

Am Samstag, den 20. Februar findet ab 16:00 Uhr in den Gebäuden des Stadtjugendrings, Junghansstraße 5, Stuttgart die Gründungsparty statt
Einen PDF-Einladungsflyer in A4 gibt es auch!

Das weltweit erfolgreiche Modell “Hackspace” erreicht am 20.02.2010 die Landeshauptstadt Baden-Württembergs. In den Räumen des Stadtjugendrings trifft man sich um 16 Uhr zur Gründung des Vereins ‘shack’ (engl.: Schuppen, Werkstatt). “Im Prinzip kann man sich shack wie einen großen Bastelkeller vorstellen”, erklärt Jan VanVinkenroye, einer der Organisatoren hinter shack. Jeder ist eingeladen von Anfang an dabei zu sein.
Bekannt ist das Prinzip von den klassischen KFZ-Schrauberwerkstätten, in denen Werkzeug und Garagenplatz jedem Mitglied zur Verfügung stehen. Ein Hackspace wie shack nimmt dieses Prinzip auf und transportiert es ins digitale Zeitalter. shack bietet seinen Mitgliedern einen rund um die Uhr zugänglichen Raum. Gemeinsam wird diskutiert, gelehrt, gelernt, gebaut. Das Modell ist bewährt und funktioniert, wie Beispiele aus vielen Metropolen der Welt zeigen. Gemeinsam ist es möglich Werkzeug und Maschinen zu unterhalten, die einem Einzelnen sonst nicht zugänglich wären. 3D-Drucker erzeugen keine Bilder sondern echte Objekte zum Anfassen. Computergesteuerte Laser ersetzen Säge und Schleifpapier. Elektronische Schaltungen entwerfen und umsetzen wird zum Kinderspiel. Aufkommende Fragen werden direkt in der Gruppe gelöst. Jeder hilft jedem.
Der Verein hat sich die Förderung von Technik- und Medienkompetenz in der Gesellschaft zur Aufgabe gemacht. “Viele scheuen zu Unrecht vor den Wunderwerken der heutigen Technik zurück”, so Ansgar Schmidt, Gründungsmitglied des shack. Er selbst ist bei einem großen Technologiekonzern der Region in der Forschungsabteilung tätig und ist von den Möglichkeiten, die shack bietet, begeistert. Er sieht darin die Chance, sein Wissen und seine Erfahrung weiterzugeben. Lernen durch Anfassen und Ausprobieren ist das Motto. Denn die Bastler von heute sind die Ingenieure und Forscher von morgen.
Technikinteressierte und Experimentierfreudige treffen sich am Samstag, den 20.02. um 16 Uhr in den Gebäuden des Stadtjugendrings, Junghansstraße 5 (Anfahrtsbeschreibung).

flattr this!

Tags: , ,