logo der eloopAm 19. November 2016 findet mit der eloop 2016 eine Konferenz zum Thema Enterprise Software Deployment und Continuity Management das erste Mal in Stuttgart statt.

Der Fokus der Konferenz liegt besonders darauf, wie sich die Anforderungen von Enterprise Software mit den Erfordernissen des Betriebs und der Wartbarkeit vereinen lassen. Vorgestellt werden praktische Beispiele dieses Spannungsfeldes, Pattern und Überlegungen zum Thema und insbesondere Erfahrungen mit Devops, Agile und im Bereich Cyber in Enterprise Environments. Dazu gibt wird ein Rahmenprogramm angeboten, dass sich kritisch mit Tendenzen und Fragen aktueller Softwareentwicklung auseinandersetzt. Reflektiert wird die praktische Anwendung von Paradigmen um Umfeld einer digitalisierten Unternehmenswelt.

Die Veranstaltung findet im Konferenzzentrum des shack eV. in Stuttgart statt. Der Eintritt ist frei. Durch eine vorherige Anmeldung kann garantiert werden, dass genügend Kapazitäten für alle Teilnehmer zur Verfügung stehen. Alle Besucher der Konferenz sind eingeladen ihre Erfahrungen im Rahmen der Konferenz zu teilen – gerne auch im Rahmen eines Vortrag/Panels. Im Call for Papers finden sich alle Information dazu.

Wir freuen uns darauf, Sie oder Ihr Unternehmen auf der eloop 2016 begrüßen zu dürfen. Neben der Möglichkeit eines Vortrages sind auch Unternehmen gerne eingeladen den freien und offenen Charakter der Veranstaltung durch ein Sponsoring zu unterstützen.

Auf einen Blick

19ter November 10:00 (Einlass ab 09:30) bis 18:00
Im Anschluss Meet&Greet mit Sektbegleitung

Konferenzzentrum des shack eV.
Ulmer Straße 255
70372 Stuttgart

Eintritt: frei, ermöglicht durch die großzügige Unterstützung unserer Sponsoren

Kontakt: kontakt@eloop.org
Website: http://eloop.org

Flattr this!

Tags: , , , ,

Am Freitag, den 11. Dezember 2015 um 19 Uhr trifft sich im shackspace die Stuttgart-Python-Interest-Group StuPIG.

Diesmal zeigt @michael-k, wie man bei Aexea Celery-Tasks mit Hilfe von Dekoratoren und Metaklassen besser in den Workflow integrieren konnte. Der Vortrag stellt die einzelnen Schritte des Refactorings und was dabei gelernt wurde vor.

Jeder Python/Django-Interessierte ist eingeladen teilzunehmen.

Die Teilnahme ist kostenlos.
Wir freuen uns auf euren Besuch!

Hier die Protokolle der vergangenen Treffen.

Zum Event:
Eintritt frei! (Spenden an shack e.V. sind gerne gesehen) Jeder ist willkommen!
Datum: Freitag, 11. Dezember 2015 ab 19 Uhr
Anfahrt: U4/U9 Haltestelle “Im Degen”, Ulmer Straße 255, Stuttgart Wangen (gegenüber Kulturhaus Arena)

Flattr this!

Tags: , ,

Im Rahmen der World Space Week wird Mark Döbling im shackspace einen Vortrag zum Thema „Kommunikationssysteme in Satelliten“ halten.

Nach einer kurzen Einführung in die Geschichte der Raumfahrt geht es direkt weiter mit einer Übersicht der Anwendungsgebiete für Satelliten und dem Aufbau und Funktionsprinzip selbiger.
Im weiteren Verlauf werden die Unterschiede zwischen den verschiedenen Umlaufbahnen sowie Probleme und Lösungen im Bereich der Datenübertragung beleuchtet.
Nach einem abschließenden Ausblick in die Zukunft der Satellitenkommunikation laden wir ein um in gemütlicher Runde zu diskutieren.

Zum Vortrag:
Eintritt frei! Um formlose Voranmeldung (Doodle) wird ausdrücklich gebeten.
Datum: Samstag, 8. Oktober 2011
Beginn: 19:30 Uhr
Dauer: 45 bis 60 Minuten
Anfahrtsbeschreibung

Zum Vortragenden:
Mark Döbling, 37, hat in seiner Position als Teamleiter in der automatischen optischen Inspektion von SMD bestückten Leiterplatten für die Raumfahrt bei Tesat Spacecom GmbH täglich mit Satelliten zu tun und engagiert sich in seiner Freizeit im shackspace.

Zur World Space Week:
Die internationale Weltraumwoche wurde 1999 von der UNO ins Leben gerufen.  Die alljährlich vom 4. bis 10. Oktober organisierte World Space Week würdigt im weltweiten Maßstab „die Beiträge von Raumfahrtforschung und Weltraumtechnologie zur Verbesserung menschlicher Lebensumstände“.  Das Eröffnungsdatum soll an den 4. Oktober 1957 erinnern, als mit dem Sputnik-Satelliten der erste künstliche Erdtrabant startete, während mit dem Schlusstag des 10. Oktober 1967 gedacht wird, als der internationale Weltraumvertrag in Kraft trat.


Flattr this!