Samstag den 28. April 2012 um 14 Uhr findet die Kickoff-Veranstaltung zur Workshopreihe Programmieren in Java statt.

Der eigentliche Workshop wird hauptsächlich unter der Woche stattfinden und zur Planung gibt es bereits einen Doodle in den sich jeder eintragen kann.  In regelmäßigen Abständen (4-6 Wochen) wird es Samstags Blockveranstaltungen geben welche die Themen der Wochentagstermine noch einmal zusammenfassen um so auch denjenigen eine Chance zu bieten, die unter der Woche nicht teilnehmen können.

Programmierkenntnisse sind nicht notwendig.

Benötigt wird:

  • Laptop
  • Installiertes JDK7
  • Texteditor (mit optionalem Syntax Highlighting), eine Entwicklungsumgebung wird für den Einstieg nicht empfohlen.

Zum Event:
Eintritt frei! (Spenden an shack e.V. sind gerne gesehen) Jeder ist willkommen!  Um formlose Anmeldung (Doodle) wird gebeten.
Datum: Samstag, 28. April 2012, ab 14:00 Uhr
Anfahrt: U4/U9 Haltestelle “Im Degen”, Ulmer Straße 255, Stuttgart Wangen (gegenüber Kulturhaus Arena)

flattr this!

Am Freitag den 27. April 2012 um 20 Uhr lädt shackspace zum ersten Krypto-Workshop.

Zum Thema hat der Workshop die gründliche Einführung in die Grundlagen der Kryptographie und Kryptologie, anschaulich erklärt hauptsächlich an den guten alten Rot13- und Caesar-Chiffren.

Gemeinsam in der Gruppe werden einige simple Substitutionsverfahren entwickeln und gebrochen werden.  Jeder ist willkommen, eine Anmeldung ist nicht erforderlich.
Ein Laptop ist von Vorteil, aber nicht notwendig.  Es wird empfohlen zumindest einen Taschenrechner und einen Notizblock mitzubringen.
Für diejenigen, die mit Laptop kommen, empfielt sich das Kommandozeilenprogramm ‘gp’ des PARI/GP-Pakets.  Die meisten Linux-Distributionen bringen es von sich aus mit und der Name des entsprechenden Pakets ist normalerweise “gp” oder “pari”.  Auf der Homepage gibt es auch eine ausführbare Windows-Version.  Mac-Nutzer müssen das Paket wahrscheinlich manuell kompilieren.

Zum Event:
Eintritt frei! (Spenden an shack e.V. sind gerne gesehen) Jeder ist willkommen!  Um formlose Anmeldung (Doodle) wird gebeten.
Datum: Freitag, 27. April 2012, ab 20:00 Uhr
Anfahrt: U4/U9 Haltestelle “Im Degen”, Ulmer Straße 255, Stuttgart Wangen (gegenüber Kulturhaus Arena)

flattr this!

Bereits seit einiger Zeit beschäftigt sich eine wachsende Gruppe im shackspace mit den Themen und Techniken hinter Reverse Engineering und Exploits.  Es geht darum zu verstehen welche Lücken ausgenutzt werden können, wie diese Lücken entstehen und wie man selbige in eigenen Programmen vermeiden kann um sichere Software zu schreiben.

Eine viel genutzte Art sich mit der Materie auseinander zu setzen ist das Crackme oder Exploitme, ein kleines Programm welches speziell geschrieben wurde um eine Sicherheitslücke zu demonstrieren und an welchem die Technik erprobt werden kann.  Ein Beispiel einer Sammlung von Crackmes und Exploitmes findet sich auf exploit-exercises.com.  Eine Sammlung und Dokumentation der bereits abgearbeiteten Level findet sich im shackspace Wiki.

Diesen Freitag, 13. April 2012 ab 20:00 Uhr, laden @samurai und @momorientes um gemeinsamen Exploiten und zur Diskussion über Techniken bezogen auf exploit-exercises.com geladen.

Im Anschluss wird Ertes eine detaillierte Einführung in die RSA Kryptographie geben.  Ziel des Tutorials ist es, dass am Ende jeder fähig ist mit Papier und Bleistift einen RSA Schlüssel zu erstellen und zu brechen.
Im Rahmen des Workshop soll auch ein Kommandozeilentool erstellt werden mit dem RSA-Verschlüsselung und -Signierung möglich ist.

Zum Event:
Eintritt frei! (Spenden an shack e.V. sind gerne gesehen) Jeder ist willkommen!  Um formlose Anmeldung (Doodle) wird gebeten.
Datum: Freitag, 13. April 2012, ab 20:00 Uhr
Anfahrt: U4/U9 Haltestelle “Im Degen”, Ulmer Straße 255, Stuttgart Wangen (gegenüber Kulturhaus Arena)

flattr this!

The International Space Apps Challenge is your opportunity to build, create, and invent new solutions to challenges of global importance and shackspace is happy to announce that you can join this effort right here in Stuttgart, Germany.  shackspace teamed up with AerospaceResearch.net to host a weekend long hackathon (shackspace wiki).

Among the many and still growing numbers of challenges there’s also a few thought up by our fellow colleagues of AerospaceResearch.net.  Brightest Night‘s aim is to build a network of webcams to measure the ever increasing amount of light pollution introduced by growing urban areas and the spread of civilization into the furthers reaches of formerly untouched nature.  A fundamentally different question is posed by Tour of the Solar System which tries to determine if and how it would be possible to visit all the planets of our solar system with a simple Voyager class probe.
You’re free to post your own ideas or pick any idea you want and work on it.

About the International Space Apps Challenge
The International Space Apps Challenge is a 2 day technology development event during which citizens from around the world will work together to solve current challenges relevant to both space exploration and social need. The International Space Apps Challenge will take place on all seven continents – and in space – on 21-22 April 2012.

Update:
We’re currently in the process of acquiring sponsors to cover a few small prices and gimmicks to be handed out to participants and challenge winners, stay tuned for more information.
Also make sure to check out the official Frequently Asked Questions (FAQ).

Event Meta:
Signup required.
Date: 9am Saturday, 21st April to 4pm Sunday 22nd April 2012
How to find us: U4/U9 “Im Degen”, Ulmer Straße 255, Stuttgart Wangen (across from Kulturhaus Arena)

flattr this!

Jeden dritten Dienstag im Monat trifft sich im shackspace die Stuttgarter Fraktion der German Unix User Group (GUUG).  Getroffen wird sich ab 19 Uhr und es geht um alle Themen rund um unixoide Betriebssysteme.

Zur GUUG:
Die German Unix User Group, gegründet 1984 als eingetragener Verein, ist ein Zusammenschluss professioneller System- und Netzadministratoren, IT-Sicherheitsexperten und Programmierer, deren bevorzugtes Betriebssystem Unix ist.
Nach unserem Verständnis umfasst Unix sowohl freie Betriebssysteme wie Linux, BSD- und OpenSolaris-Varianten als auch kommerzielle Unices. Wichtig sind uns die offenen Schnittstellen der Unix-Systeme, die Einhaltung der Internet- und anderer anerkannter offener Standards sowie vor allen Dingen die Möglichkeit, tief unter die Oberfläche schauen zu können.
Die GUUG veranstaltet seit mehr als 20 Jahren nationale und internationale Fachkonferenzen, auf denen relevante Entwickler und andere gestandene Experten Neuigkeiten der schnelllebigen IT vorstellen, man sich in Tutorien fortbilden oder seine Erfahrungen mit ähnlich Qualifizierten diskutieren kann. Eine eigene Fachzeitung erscheint als Mitgliedermagazin UpTimes mehrmals im Jahr. In einer Reihe von Metropolen gibt es (kostenlose) regionale Treffen mit Vorträgen, die Interessierten Gelegenheit zum Meinungs- und Erfahrungsaustausch vor Ort bieten.

Zum Event:
Eintritt frei! (Spenden an shack e.V. sind gerne gesehen) Jeder ist willkommen!
Datum: Dritter Dienstag im Monat
Anfahrt:U4/U9 Haltestelle “Im Degen”, Ulmer Straße 255, Stuttgart Wangen (gegenüber Kulturhaus Arena)

flattr this!