http://risigma.deviantart.com/art/Sound-flower-260972077

Von Freitag den 2. August abends bis Samstag den 3. August 2013 findet im shackspace der “Soundflower” Hackathon statt.

Reminder: Wenn ihr vor habt zu kommen, tragt euch bitte in den Doodle ein.

Die Teilnahme bietet die Möglichkeit sich Fähigkeiten in den Bereichen Multimedia, Verteilte Infrastruktur, Web Development, Shell Skripting, CAD Design und Elektronik anzueignen, oder Anderen zu vermitteln.

Soundflower wird eine Klanginstallation in den Räumen des shackspace inspiriert von Moids 2.0 von Soichiro Mihara. Dabei sollen viele Lautsprecher in der Installation angebracht und einzeln angesteuert werden.

Die Ideen reichen von Geräuschkulissen simulieren (z.B. Urwald, Großstadt, …) über Interaktivität mittels Sensoren, Steuerung per Webinterface, Gestaltung per CAD und Rapid Prototyping, Computing auf verteilten Systemen bis hin zu Vertualisierung der Umgebung für Dolby Systeme und was Dir sonst noch einfällt.

Welche Features genau ausgearbeitet werden hängt von dir und allen anderen die mitmachen ab.

Grober Ablauf:

  • Am Freitag Abend (ab 19.00) werden wir nach einem Brainstorming, Interesse und vorhandenen Skills gemeinsam entscheiden an welchen Themengebieten wir hacken wollen und entsprechend Teams bilden.
  • Freitag Nacht werden wir vieles Ausprobieren und Dinge werden passieren.
  • Im weiteren werden sich die Teams hart rocken und sich gegenseitig durch kommunizierten Fortschritt motivieren.
  • Gegen Samstag Abend werden wir die Ergebnisse zusammenführen und dokumentieren.

Als Ergebnis entsteht Soundflower v1.

Wichtig: Falls ihr unbenötigte Kopfhörer (auch Chinacrap In-Ear) oder kleine Lauptsprecher habt dürft ihr diese gerne mitbringen und in die Installation einarbeiten.

Zum Event:
Eintritt frei! (Spenden an shack e.V. sind gerne gesehen) Jeder ist willkommen!
Um formlose Anmeldung (Doodle) wird gebeten.
Datum: Freitag, 02. August 2013, ab 19:00 Uhr bis Samstag 03. August 2013
Anfahrt: U4/U9 Haltestelle “Im Degen”, Ulmer Straße 255, Stuttgart Wangen (gegenüber Kulturhaus Arena)

Foto: Sound Flower by Risigma

 

 

flattr this!

2686824354_be3bc399cc_zDie erst kürzlich formierte Gruppe der Cypherpunks trifft sich erneut Sonntag den 21. Juli 2013 ab 19 Uhr.

Diesmal wird einiges geboten:

  • Der Abend beginnt mit einer Kurzeinführung in GPG/PGP.
    Erklärt wird wie man diese Technik einsetzen kann um Geheimes geheim zu halten und die Identität eines Absenders sicherzustellen.
    Die Teilnehmer erlernen den kompletten Prozess der Schlüsselerstellung und -benutzung.
  • Im Anschluss ab etwa 21 Uhr geht der Event fließend in eine Keysigning- und Kryptoparty über.
  • Danach Freie Diskussion zu allem rund um Krypto und Sicherheit im Netz

Mitzubringen sind:

  • Viren/Trojaner-freien Laptop
  • gültigen Personal-Ausweis oder Reisepass (zum Identitätsnachweis beim Keysigning)
  • falls bereits vorhanden: GPG/PGP-Visitenkarten

Mehr Informationen:

Zum Event:
Eintritt frei! (Spenden an shack e.V. sind gerne gesehen) Jeder ist willkommen! Terminabsprachen werden auf auf der Wikiseite organisiert.
Datum: Sonntag, 21. Juli 2013, ab 19:00 Uhr - Folgeevents im Zweiwochenrythmus zur gleichen Zeit
Anfahrt: U4/U9 Haltestelle “Im Degen”, Ulmer Straße 255, Stuttgart Wangen (gegenüber Kulturhaus Arena)

Photo: CC-BY Cory Doctorow

 

flattr this!

logo2003 wurde Open Source Ecology (OSE) vom Physiker Marcin Jakubowski in den USA gegründet. Die Idee von OSE ist die Entwicklung von Maschinen, die für die Schaffung einer nachhaltigen Zivilisation notwendig sind.

Die Baupläne aller Maschinen sind Open Source und beinhalten unter Anderem einen Traktor, einen Pflug, einen Schmelzofen oder eine
Windkraftanlage. Die Maschinen sollen einfach zu warten und die Teile wenn möglich modular in mehreren der Maschinen verwendbar sein.

Da erst sechs der 50 geplanten Maschinen gebaut und dokumentiert sind, gibt es noch viel zu tun. Aus diesem Grund möchten wir uns regelmäßig im shackspace treffen um eine lokale Open Source Ecology Gruppe in Stuttgart zu etablieren.

Jeden ersten Dienstag im Monat ab 19 Uhr.

Zum Event:
Eintritt frei! (Spenden an shack e.V. sind gerne gesehen) Jeder ist willkommen!
Datum: Erster Dienstag im Monat, 19 Uhr
Anfahrt: U4/U9 Haltestelle “Im Degen”, Ulmer Straße 255, Stuttgart Wangen (gegenüber Kulturhaus Arena)

flattr this!

2686824354_be3bc399cc_z

Cypherpunks (gebildet aus CipherCyber und Punk) bezeichnet eine Gruppe von technisch versierten Menschen, die sich für die weitere Verbreitung des Datenschutzes in der Elektronischen Datenverarbeitung einsetzen. Dieses Ziel soll durch Verschlüsselung von Daten und Kommunikationskanälen realisiert werden. (Quelle: Wikipedia)

Sonntags den um 19 Uhr treffen sich alle zwei Wochen die CypherPunks. Es geht um alles rund um Sicherheit in der Datenkommunikations. Diese Eventreihe ist eine Mischung aus Workshop, Treffen und Diskussionrunde.

Themenvorschläge für den ersten Termin sind:

  • Darlegung der Grundlagen und Motivation des CypherPunk Treffens – freie Diskussion
  • GnuPG allgemein und für E-Mail-Verschlüsselung.
    • Ein absichtlich kurz&praktisch gehaltenes HowTo – nur das nötigste zur Benutzung über Kommandozeile.
    • Vorstellung verschiedener E-Mail-Plugins durch Anwesende die diese benutzen.
    • Erfahrungsaustausch und Fragerunde.

Die Agenda für dieses und folgende Treffen so wie eine Themen- und Interessensammlung finden sich im shackspace Wiki auf der CyperPunks Seite.

Zum Event:
Eintritt frei! (Spenden an shack e.V. sind gerne gesehen) Jeder ist willkommen! Terminabsprachen werden auf auf der Wikiseite organisiert.
Datum: Sonntag, 23. Juni 2013, ab 19:00 Uhr - Folgeevents im Zweiwochenrythmus zur gleichen Zeit
Anfahrt: U4/U9 Haltestelle “Im Degen”, Ulmer Straße 255, Stuttgart Wangen (gegenüber Kulturhaus Arena)

Photo: CC-BY Cory Doctorow

flattr this!

d5be303ec904bdd9c02481ac7dcfe189

Es geht um Themen rund um die Softwarekultur aus Entwicklersicht, stete Verbesserung des eigenen Skillset,  Einblicke in neue Techologien und alternative Blickwinkel auf schon Bekanntes.

Willkommen ist jeder an Softwareentwicklung Interessierte mit Schwerpunkt auf Softwareentwicklern die ihre Craftsmanship pflegen wollen.

Das Treffen lebt vom Mitmachen! Bringt Codebeispiele, Probleme, Fragen, Kurzvorträge und Ideen mit die in der Gruppe diskutiert werden können.

Zur Softwerkskammer:
[Die Softwerkskammer ist] eine Community of Professionals, die über ganz Deutschland verteilt sind. [Ihr] geht es darum, gute Software zu entwickeln, und zwar im Hinblick auf alle Aspekte:

  • […] voneinander lernen und Erfahrungen austauschen
  • […] die Software erstellen, die der Kunde wirklich braucht
  • […] sicherstellen, dass unsere Ergebnisse eine hohe interne und externe Qualität besitzen
  • […] flexible, leicht änderbare Software herstellen

Kurz: […] die richtige Software entwickeln, und […] die Software richtig entwickeln.

Zum Event:
Eintritt frei! (Spenden an shack e.V. sind gerne gesehen) Jeder ist willkommen! Anmeldung bitte über softwerkskammer.org.
Datum: Mittwoch, 12. Februar 2014, ab 19:30 Uhr
Anfahrt: U4/U9 Haltestelle “Im Degen”, Ulmer Straße 255, Stuttgart Wangen (gegenüber Kulturhaus Arena)

 

flattr this!