Am gestrigen Montag besuchte eine Delegation des shackspace die Anlagen der Berger Sprudler.

Eigentlich sollte es aus diesen, wie der Name impliziert, sprudeln. Beleuchtung die “noch nie” getan hat, gibt es ebenfalls. Eine erste Inspektion der Anlage durch das SERT (shackspace Emergency Response/Repair Team) brachten diverse, noch im Detail zu sichtende, Plaene zu Tage. Scheinbar gibt es sowohl an der Steuerung als auch an einzelnen Pumpen Defekte. Weitere Schritte werden aktuell besprochen; Updates folgen wie immer im Blog.

Genauere Dokumentation des Aktuellen Zustands sowie weiterer Schritte findet man auf der Berger Sprudler Projektseite im Wiki. Einige Fotos gibt es in der Berger Sprudler Gallery.

flattr this!



Leave a Comment