Stack-Status (Hardware)

Der shack-Status soll auch an der neuen Location funktionieren. Bisher gab der Betriebszustand des Servers Auskunft, das ist jetzt nicht mehr der Fall. Statt dessen soll der Schliessriegel das Kriterium liefern.




./img_5097
In die Tuerzarge wird ein Reedkontakt eingebaut.



./img_5098




./img_5099




./img_5100
In den Schliessriegel wird ein Loch fuer einen Subbamagneten gefraest.



./img_5101




./img_5102
Passt so.



./img_5103
Mit Epoxi einkleben.



./img_5104
Ausrichten des Reedkontakts...



./img_5105
... und Einkleben. Natuerlich auch mit Epoxi.



./img_5106
Hat leider im ersten Anlauf nicht geklappt: Magnet zu schwach, Reedkontakt zu weit entfernt. Neues Loch, goesserer Magnet, neuer Reedkontakt (der vorhandene ging natuerlich nicht mehr raus).



./img_5116
Ist jetzt nicht mehr so dezent.



./img_5117




./img_5118
In trauter Zweisamkeit.



./img_5119




./img_5120




./img_5121
Gut genug.



./img_5122
Die Kabelzufuehrung wird auch mit Epoxi, aeh, eingedingst.



./img_5123




./img_5124




./img_5131
Der db9-Stecker mit Kontaktierung der beiden RS232-Statusleitungen. Die eine Leitung wird auf High gesetzt, die andere eingelesen. Abhaengig vom Zustand des Reedkontakts hat diese dann ebenfalls High-Pegel oder nicht. Das wird auf dem Server mittels IOCTL abgefragt.