FizzBuzz-Contest

Hier werden die Ergebnisse des FizzBuzz-Contests aufgeführt.

Aufgabe

Ein Programm schreiben, welches die ganzen Zahlen von 1 bis 100 ausgibt, aber statt jeder durch 3 teilbaren Zahl das Wort „Fizz“, statt jeder durch 5 teilbaren Zahl das Wort „Buzz“, und statt jeder durch beide Zahlen teilbaren Zahl das Wort „FizzBuzz“, und das ganze in einer real existierenden Programmiersprache und mit möglichst wenig Zeichen.

Ranking

  1. Rhonda die Copycat, inspririert von framstag, Gero und Matze (6 Byte Perl + 6 Byte Ruby)
  2. Gero der Auslagerer, inspiriert von framstag (7 Bytes Perl)
    Matze der Zeichensparer-und-nun-auch-Auslagerer, Beitrag 2, inspiriert von framstag und Gero (7 Bytes Ruby)
  3. framstag der Null-Dollar-Liebhaber (49 Bytes Perl)
  4. Retro der Perl-und-nun-auch-Python-Vergewaltiger, Beitrag 2, inspiriert von Jules (57 Bytes, Python)
  5. Jules der Zählschummler (59 Bytes bei gemeldeten 53, Python)
  6. Retro der Perl-Vergewaltiger, Beitrag 1, Schummelei - wer erkennt's? (71 Bytes Perl)
  7. Matze der Zeichensparer, Beitrag 1, inspiriert von hadez (75 Bytes Ruby)
  8. hadez der nachtdemente rubybernd (78 Bytes Ruby)
  9. ertes der keine Witzfigur ist (90 Bytes Haskell)

Ausser Konkurenz

  • Armin bekommt den Kanonen-auf-Spatzen Orden am goldbroschierten Manila-Tampen für eine DSL die FizzBuzz löst: FizzBuzzL

Code

  1. eval$0 Aufruf mit: perl -l print\(\$_%15\?\$_%3\?\$_%5\?\$_\:Buzz\:Fizz\:FizzBuzz\)for\(1..100\) - In diese Datei muss der Code gespeichert werden
    eval$0 Aufruf mit: ruby \(1..100\).each\{\|a\|p\(\(a%3\>0\&\&a%5\>0\)\?a\:\(a%3\=\=0\?\“Fizz\“\:\“\“\)+\(a%5\=\=0\?\“Buzz\“\:\“\“\)\)\} - In diese Datei muss der Code gespeichert werden
  2. eval $0 Aufruf mit: perl -l print\(\$_%15\?\$_%3\?\$_%5\?\$_\:Buzz\:Fizz\:FizzBuzz\)for\(1..100\) - In diese Datei muss der Code gespeichert werden
    eval $0 Aufruf mit: ruby \(1..100\).each\{\|a\|p\(\(a%3\>0\&\&a%5\>0\)\?a\:\(a%3\=\=0\?\“Fizz\“\:\“\“\)+\(a%5\=\=0\?\“Buzz\“\:\“\“\)\)\} - In diese Datei muss der Code gespeichert werden
  3. print($_%15?$_%3?$_%5?$_:Buzz:Fizz:$0)for(1..100) Aufruf mit: perl -l FizzBuzz - In diese Datei muss der Code gespeichert werden
  4. for i in range(100):print i%3/2*'Fizz'+i%5/4*'Buzz'or i+1 Aufruf mit: python -c “<sourcehier>“
  5. for i in range(100): print i%3/2*'Fizz'+i%5/4*'Buzz' or i+1 Aufruf mit: python -c “<sourcehier>“
  6. for(1..100){$a="Fizz";$a=""if$_%3;$a=$a."Buzz"if!($_%5);print"$_\r$a";} Aufruf mit: perl -l -e '<sourcehier>'
  7. (1..100).each{|a|p((a%3>0&&a%5>0)?a:(a%3==0?"Fizz":"")+(a%5==0?"Buzz":""))} Aufruf mit: ruby -e '<sourcehier>'
  8. (1..100).each{|a|puts((a%3>0&&a%5>0)?a:(a%3==0?"Fizz":"")+(a%5==0?"Buzz":""))} Aufruf mit: ruby -e '<sourcehier>'
  9. a="Fizz";b="Buzz";main=mapM_ putStrLn[[show x,a,b,a++b]!!mod(div(gcd 15 x)2)4|x<-[1..100]] Aufruf mit: runhaskell FILE.hs

Bytecount-Leiste für weitere Versuche

Zu messende Zeile in Monospace-Tags setzen, über die beiden Zählzeilen kopieren und hinten ablesen

000000000111111111122222222223333333333444444444455555555556666666666777777777788888888889 123456789012345678901234567890123456789012345678901234567890123456789012345678901234567890

fizzbuzz-contest.txt · Zuletzt geändert: 2012/11/25 15:23 von 86.59.21.37