Lasercutter

aka: Berthold, Lazorkator, laz0r

Was

Hinweise

aktuelle benutzungsregel: FINGER WEG

in dem guten stueck ist ein 50W class 4 laser.

zitat von wikipedia: „Die zugängliche Laserstrahlung ist sehr gefährlich für das Auge und gefährlich für die Haut. Auch diffus gestreute Strahlung kann gefährlich sein. Beim Einsatz dieser Laserstrahlung besteht Brand- oder Explosionsgefahr. (Materialbearbeitung, Forschungslaser)“

das teil braucht auch eine wasserkuehlung, die anleitung, die genaue software ist noch zu klaeren, haben se vergessen mitzubringen. ich werd die tage mit pcb-pool ruecksprache halten wegen der fehlenden punkte.

Wen Fragen?

Vorstand

Eingewiesen

  • hadez (can instruct)
  • Robert (can instruct)
  • Momo
  • Jocki
  • Exco
  • Jan
  • fabi/smrrd
  • nezza
  • ttb
  • Alex
  • Roy
  • muzy
  • Bine

Dokumentation

Wartung

Kalibration ist AIDSCANCER, fang es nicht an, frag hadez.

http://www.ophiropt.com/co2-lasers-optics/focusing-lens/cutting-head-optics

2do

  • Schaltbare 3-er Steckerleiste besorgen (→ dann 3er: Wasserpumpe, UVC-Wasserklärer, große Schaltbare Steckerleiste: Luft, Frequenzumrichter (Abluft), Laser, Thermometer, …)
    • Sinn: Wasseraufbereitung kann laufen ohne den Rest (und viel rumsteckerei)
  • Frequenzumrichter umkonfigurieren (Stichwort Rampen) (falls möglich: ~99%): aus bei Standbybetrieb, Nachlauf bei „Laser aus“ (restliche Rauchluft absaugen)

Reinigung

Rückstände von Acryl und Sperrholz sind wasserlöslich. Einsprühen, abwischen, mit Rasierklinge oder ähnlichem abschaben.

http://www.youtube.com/watch?feature=player_embedded&v=Q1ljjvw7tyg

Ersatzteile

Bauteil Lebensdauer Preis Kommentar
Laser Tube 1000 - 1300h 50W, 850x55mm, 20kV trigger, CO2, Quelle: Lebensdauer Wechselanleitung
Mirror Assembly #1
Mirror Assembly #2
Mirror Assembly #3
Optic tube
Plano-convex Lens
Stepper Motor
Wasserpumpe
Luftpumpe

Sicherheitshinweis: Nicht-laserbare Materialien

Auf keinen Fall dürfen PVC oder andere Chlor(id)-enthaltende Stoffe gelasert werden. Beim Verdampfen entsteht Chlorwasserstoff-Gas welches sich mit dem in der Luft befindlichen Wasser zu Salzsäure verbindet. Salzsäure greift sowohl die Optik als auch alle Metalloberflächen an und korrodiert diese. Ein gutes Beispiel wie man es nicht macht findet sich in diesem cnczone.com Thread (man achte auf die angehängten Photos auf der zweiten Seite).

Laserbare Materialien

  • Plastics:
  • ABS (acrylonitrile butadiene styrene)
  • Acrylic (also known as Plexiglas, Lucite, PMMA)
  • Delrin (POM, acetal)
  • High density polyethylene (HDPE) melts badly
  • Kapton tape (Polyimide)
  • Mylar (polyester)
  • Nylon melts badly
  • PETG (polyethylene terephthalate glycol)
  • Polyethylene (PE)€“ melts badly
  • Polypropylene (PP)€“ melts somewhat
  • Styrene

Foam:

  • Depron foam -€“ often used for RC planes.
  • EPM
  • Gator foam -€“ foam core gets burned and eaten away compared to the top and bottom hard shell.

Other:

  • Cloths (leather, suede, felt, hemp, cotton)
  • Magnetic sheets
  • Papers
  • Rubbers (only if they do not contain chlorine)
  • Teflon (PTFE, Polytetrafluoroethylene)
  • Woods (MDF, balsa, birch, poplar, red oak, cherry, holly, etc.)

Quelle: http://www.pololu.com/docs/0J24/3

Test auf Chlor

Ob ein Stoff Chlorverbindungen enthält lässt sich über einen einfachen Flammenfärbungstest (Beilsteinprobe) prüfen. Gebraucht werden:

  • Gasbrenner (zB Lötflamme)
  • Kupferdraht
  • Zange um den Draht zu halten
  • Materialprobe
  1. Den Kupferdraht im Gasbrenner zum Glühen bringen
  2. Heißen Draht in die Materialprobe eindrücken, so dass Rückstände des Materials am Draht haften bleiben
  3. Draht mit Materialspuren in die Flamme einbringen und Flammenfärbung beobachten
  4. Brennt die Flamme grün enthält das Material Chlorverbindungen und darf auf keinen Fall gelasert werden

Messungen

Bestimmung der Schnittbreite

Input: Kreis mit 80mm auf Pappelholz, Settings: 200/5% Output:

  1. Innerer Kreis: 79,4mm
  2. Äußerer Kreis: 80,5mm

Ergebnis: Schnittbreite: 0,5mm Es werden also ca. 0.25mm pro Seite am Material abgetragen.

Materialparameter

Formular zum schnellen Ausfüllen neuer Parameter und die Liste aktuell bekannter Parameter

Der Fokuspunkt liegt etwa 125.5mm von der Oberkante der Laufschiene der x-Achse entfernt.

Modifikationen

Entlüftungssystem

Das von PCB-Pool angebrachte Schlauchsystem im Inneren des Lasercutters wurde entfernt. Der Schlauch wurde dazu verwendet, den Cutter mit dem außerhalb befindlichen Radialgebläse zu verbinden. Zu sehen ist der aufbau in diesem Video. Das Gebläse läuft im Standby-Zustand mit 10Hz, was für einen leichten Luftzug sorgt. Sobald mit dem seitlichen Schalter der Laser aktiviert wird, fährt das Gebläse auf volle (mit Poti einstellbare) Leistung. –Phil3, Robert

ASCII

Um einen besseren Durchzug zu gewährleisten wurde das Blech, das die fehlende Scheibe ersetzt, zu einer Belüftungshutze umgebaut, die nun mehr Luft durchlässt als zuvor aber dennoch blickdicht ist. –hadez

Warnsystem

Sobald der Laser über den seitlichen Schalter scharf geschalten wird, wird auch ein Rundumlicht in Gang gesetzt, das vor dem potentiell aktiven Laser warnt und für eine epische Optik sorgt. –Robert

ASCII

Arbeitsbereich

Auf dem Arbeitsbereich befindet sich nun dank Andi Brucker ein Lichtschachtgitter, das etwa die richtigen Maße (490 auf >300 mm) hat und (vmtl.) ausreichend eben ist. Dies sorgt für einen guten Abzug des Rauches auch auf der Unterseite des Werkstücks und bietet trotzdem die Möglichkeit, das Werkstück zu befestigen und so z.B. grade zu spannen. –Robert

Schutzschalter

Die Hauptabdeckklappe über dem Arbeitsbereich des Lasercutters ist links und rechts mit je einem schließenden Taster bestückt, sodass die Stromversorgung des Lasermoduls sofort gekappt wird, wenn die Klappe angehoben und damit mindestens einer der beiden Taster geöffnet wird. Dies ist nicht als Use-Case gedacht, sondern als reine Sicherheitsmaßnahme. Die Funktion der Schalter macht sich auch nicht wirklich bemerkbar, da das Gebläse und die Warnleuchte weiterhin aktiv bleiben, wenn die Klappe geöffnet wird. Auch wird ein evtl. gerade ausgeführter Laservorgang nicht pausiert, es wird nur der Laser deaktiviert, so dass das Werkstück dann ggf. unbrauchbar ist. –Robert

Lazorcam

Im Gehaeuse des Lazors ist eine webcam (Logitech C270) verbaut, welche es ermoeglicht dem Laser auf Lazorcam oder 2 beim arbeiten zuzuschauen (dieser muss dabei an sein, sonst ist der Krebsplug aus) und auf unvorhergesehene Vorkommnisse zeitnah zu reagieren. In der ersten version wurde das USB-Kabel der Kamera von innen nach aussen gefuehrt und an den Laptop gesteckt ,welcher auch das Lasern durchfuehrt.

In der aktuellen version wird das Bild durch einen Krebsplug gestreamt, ein umstecken der Kamera inst nicht notwendig. Mehr informationen koennen in der Lazorcam Wikiseite nachgeschlagen werden –makefu

Krebsplug ist in der zwischenzeit wieder drausen.

Sushifarm

Sushifarm ist die Realisierung einer adequaten Kühlung, die zugleich dem Problem der Bakterien-/Algenbildung entgegenwirkt.

lh6.googleusercontent.com_-lcabz1hl6ks_uqp_9huyzki_aaaaaaaalac_lqkwtc_nx2e_s320_img_20130126_121239.jpg lh6.googleusercontent.com_-b1tyg00-aze_uqqertle3ei_aaaaaaaalaw_3afnpa4-iwu_s320_img_20130126_130816.jpg

Projekte

Tools

Tabbed Box Generator plugin for Inkscape

  • hier runterladen (BoxMaker.zip)
  • die Dateien boxmaker.inx und boxmaker.py nach /usr/share/inkscape/extensions kopieren
  • inkscape (neu-)starten
  • unter Extensions → Laser Tools → Tabbed Box Maker findet man diese Extension
  • Für den Parameter 'Kerf' bei Holz etwa 0.25mm angeben (Hälfte der Schnittbreite des Lasers; ist materialabhängig)

Templates

Da schon relativ viel mit dem shackspace Laser Cutter an Material verdampft wurde, diverse Motive wiederkehrend sind und $leute gefragt haben ob's ne Sammlung der Motive gibt, damit man nicht immer hdz fragen muss, fuer „das Ding was du neulich bei $person auf $device gelasert hast“, hier die Sammlung:

https://github.com/shackspace/fucking_eyelaz0rz

Wir bitte unsere werten Mithacker ihre Motive sofern moeglich auch in entsprechend deklarierten Unterordnen des Repos hochzuladen damit wir uns die Arbeit des doppelt und dreifach Machens sparen koennen, um mehr Zeit fuer neue Motive und geileren Scheiss zu haben ;) Bonuspunkte gibt's fuer Kurzbeschreibung in einem README-File im jeweiligen Folder ;)

Doku anderer Hackerspaces

lasercutter.txt · Zuletzt geändert: 2014/07/20 00:13 von 91.89.37.246