Urzeitkrebsaquarium / project blue ocean

An dieser Stelle alles zum Projekt.

was sind urzeitkrebse

Urzeitkrebse sind kleine Wassertiere die in stark salzigem Wasser leben. Ihre Spezies ist artemia salina. Sie werden bis zu 2 cm gross. Je nach Salzgehalt des Wassers sind sie rot gefärbt oder farblos (weiss). Wichtiges steht auf den Seiten [1,2,3] der Quellenangaben.

Ablauf

Beginn

Im November wurde das set gekauft und das enthaltene 250ml Aquarium mit Eiern befüllt. Es wurden dazu 250ml abgekochtes und gekühltes Wasser mit 7 Strichen Salz des beiliegenden Messbechers gesalzen. Verwendet wurde Aquasale Meersalz, das soweit bekannt nur 94% Natriumchloridanteil hat. Nach 3 bis 4 Tagen schlüpften Krebslarven. Diese sind mit blossem Auge zu erkennen als kleine weisse, zappelnde Punkte. Unter dem Stereomikroskop haben wir verifizieren können, dass es sich um Larven handelt. Sie sahen so wie in der Anleitung aus.

Leben im shack ist also möglich.

fortschreiten

Zur Pflege wurde dem Aquarium alle 2-3 Tage mit der pipette Luft zugeführt. Das Wasser wurde nachgefüllt (zum Nachfüllen wurde ungesalzenes Wasser verwendet). Über Weihnachten wurden die Krebse schliesslich in Pflege nach Hause genommen.

Next Level

Ein Aquarium des Typs Nanocube (10l) wurde angeschafft. Es sind darin nun 1l Salzwasser der gleichen Salzkonzentration + der gesamte Inhalt des alten Aquariums.

Nach 3 Tagen begann das Wasser sich zu trüben. Die Trübung ist weisslich, es handelt sich also vermutlich nicht um Algen sondern um Bakterien. Das Internet empfiehlt hier, abzuwarten. Die Trübung verschwindet. Es sind nun 1,75 Liter Wasser drin. Das Wasser hat sich nochmal getrübt, aber nicht so schlimm. Die Trübung heisst „Bakterienblüte“, diese Trübung tritt auf, wenn sich Bakterien übermäßig vermehren. Gut, dass Urzeitkrebse Bakterien futtern. Es sind neue Larven im Becken, Vermehrung der Urzeitkrebse funktioniert. Sobald das Aquarium auf ~3Liter und eingestellt ist, kann es in den shack.

Vermehrung

Eine Armada Urzeitkrebslarven erscheint und verschwindet. Ein Test zeigt: Die Wasserwerte sind meh. Erfahrungen gesammelt:

  • nach dem Abkochen enthält das Wasser weniger Kalk – aber nicht keinen
  • mit abgekochten Wasser nachfüllen heisst, dass das Wasser immer härter wird.

Ich steige um auf destiliertes Wasser zum Nachfüllen.

  • Nitritteststäbchen = raten

Quellen

[1] http://home.arcor.de/oliver.dietzel/artemia/faq.htm
[2] http://de.wikipedia.org/wiki/Salinenkrebs
[3] http://www.kosmos.de/kosmos/wrs/wrs.nsf?openDatabase&_id=4002051659219&_lang=DE
project/blueocean.txt · Zuletzt geändert: 2012/03/02 17:52 von 109.192.98.64