Habanero

Über die Pflanze

Voraussetzungen

Keimung

Gute Erfolge mit einer 50/50 Mischung aus Torf und Sand. Samen dicht unter der Oberfläche sähen. Feucht (mit Folie abgedeckt) und warm (zB Sonnenfenster) halten.

Pflanzung

Sind die Pflanzen auf eine Größe von etwa 3 Fingerbreit gewachsen kann pikiert werden. Sonniger, warmer Fensterplatz ist okay, Gewächshaus bevorzugt.

Pflege

Pflanze blüht das ganze Jahr durch und trägt auch Früchte. Gelegentlich düngen, Pflanzen die im Topf gehalten werden tragen im Schnitt kleinere Früchte.

Größenlimitierung

Wenn man die Pflanze nicht zu groß wachsen lassen möchte, kann man den Bonsai-Blattschnitt anwenden. Dieser Schränkt den Wachstum der einzelnen Äste ein. Des Weiteren kann man diese Technik auch dazu nehmen, um den Wachstum bestimmter Äste zu verstärken oder zu vermindern. Folgendes Bild demonstriert, wie viel ungefähr von den Blättern abgeschnitten wird:

<insert pic here>

Ernte

Früchte können sehr lange hängen. Die Sorte die im shackspace angepflanzt wird, wird tief rot.

Verarbeitung

Sicherheitshinweise

  • Schutzhandschuhe (Latex, Vinyl, Nitril) tragen
  • Nach Handhabung der Chillis nicht in die Augen oder andere empfindliche Körperteile fassen

Rezepte

Tipps&Tricks

  • Einfrieren resultiert in matschigen Früchten nach Auftauen
  • Habaneros in Stücke schneiden und in Salzlake (1 Teelöffel Salz pro Tasse Wasser) kühl und dunkel lagern
    • Hält für einige Monate
    • Können nach einiger Zeit braun werden was kein Problem darstellt
    • Salzlake vor Verarbeitung abwaschen
    • In gekochtem und Salsa ist kein Unterschied zu frischen Habaneros erkennbar
    • (Quelle: The Science of Good Cooking, America's Test Kitchen, 2012, S. 291)
project/green/habanero.txt · Zuletzt geändert: 2013/01/02 12:54 von 85.179.250.196