milli-ohm

millli-ohm ist ein Multimeteradapter zum messen von Widerständen im Milliohmbereich. milli-ohm ist inspiriert von Half Ohm von Jaanus Kalde wurde aber folgendermaßen verbessert:

  • Die Schaltung befindet sich nun in einem Gehäuse, was die Robustheit verbessert.
  • Ich verwende eine Serienreferenz anstatt einer Shuntreferenz. Dies reduziert den Ruhestromverbrauch (40uA anstatt bis zu 17mA).
  • Die Referenz ist 0.2% genau anstatt der im Half-Ohm verbauten 0.5%.
  • Ich verwende einen Opamp (MCP6V01-E), welcher eine niedrigere Offsetspannung hat (2uV anstatt 5uV) und welcher bis 1.8V Versorgungsspannung funktioniert (der im Half-Ohm verbaute ist nur bis 2.7V spezifiziert).
  • Außerdem ist ein 1.8V Spannungsüberwachungs IC für den Batterietestmodus verbaut.

Bedienung

Den Schiebeschalter in die oberste Stellung bringen. Den Multimeter mit den Ausgangsbuchsen (das sind die in der Nähe des Schalters) verbinden und in den Spannungsmodus schalten. Prüfspitzen in das andere Buchsenpaar stecken. Wenn alles richtig angeschlossen ist sollte der Multimeter die Batteriespannung anzeigen (um 3 Volt). Nun kreuzt man die Prüfspitzen und merkt sich den Wert oder nullt den Multimeter (REL Knopf).

Nun kann man mit den Prüfspitzen den Widerstand messen. Jedes Millivolt der Spannung am Ausgang entspricht einem Milliohm

Batterietest

Um den Zustand der Batterie zu testen schiebt man den Schiebeschalter in die mittlere Stellung. Die rote LED sollte aufleuchten. Dann kreuzt man die Prüfspitzen und beobachtet die LED. Falls die rote LED ausgeht muss die Batterie gewechselt werden.

Schaltplan und CAD Dateien

project/milli-ohm.txt · Zuletzt geändert: 2013/05/21 20:20 von 62.158.132.61