the space is

a place to

knit

ATTENTION!

Der shack braucht eure Hilfe!

13 Jahre Hacken.

13 Jahre Nerd-Kultur.

13 Jahre Basteln mit Freunden und Freundinnen.

Nun bald alles Technik-Schrott?

Genau das steht uns bevor.

Ja, ihr lest richtig: Der shackspace steht vor dem Aus. Unser Hauptquartier in S-Wangen wird im Juni abgerissen. Wir brauchen jede Hilfe, um den Verein zu retten.

WIE HELFEN?

Dem Verein eine Finanzspritze zukommen lassen!

Du findest den shack cool und willst uns unterstützen, bist dir aber nicht sicher, ob du ein Mitglied werden möchtest? Kein Problem, wir haben auch andere Möglichkeiten:

Bei der Raumsuche helfen!

Falls du eine Räumlichkeit kennst, die man potentiell mieten kann, immer her damit! Schreibe eine Mail an raumsuche@lists.shackspace.de! Wenn du an den Diskussionen teilnehmen willst, melde dich auch auf der Liste an.

Beim Umzug helfen!

Es ist zwar noch nicht so weit, aber wir werden eine Menge Power brauchen, um den shackspace neu zu verorten. Und da es noch keine Teleporter gibt, muss man das leider noch von Hand machen. Sobald die Räumlichkeiten geklärt sind, gibt es hierzu auch mehr Informationen. Trage dich dazu auf der Umzugs-Mailingliste ein, um aktuell zu bleiben.

Beim Krisenplenum mit der Planung helfen!

Sei am 10.02.2022 um 19:00 im Krisenplenum. Hier besprechen wir die ersten Schritte des weiteren Vorgehens.

Am Aktionsworkshop teilnehmen!

Wenn du bereit bist, dich für den shack-Umzug zu committen, komme am 12.02.2022 um spätestens 14:00 in den shack (oder nimm online teil). Hier werden wir eine konkrete Umzugsplanung mit Folgeterminen, Kommunikationsplanung und Teambuilding durchführen.

Spread the word!

Auch wenn du anders nicht helfen kannst: Teile diese Seite mit anderen Hackern, Häcksen, Makern, Technikbegeisterten und Nerds in deinem Umfeld. Jedes bisschen Aufmerksamkeit hilft. Sharing is caring!

WARUM EIGENTLICH?

Euer Support rettet ein Stuttgarter Unikat. Den Anlaufpunkt für jeden Technik-Fan, für Bastler und Bastlerinnen. Den Treffpunkt der städtischen und manchmal auch überregionalen, ja zuweilen auch internationalen Nerd-Kultur. Eine frei zugängliche Werkstatt, wo man nicht nur unzählige coole Maschinen für das eigene Projekt findet, sondern auch stets ein offenes Profi-Ohr und Hilfe durch viele nette, geschulte Menschen findet.

Was wird fehlen, wenn der shack stirbt? Na ja, zum Beispiel Folgendes:

WAS IST PASSIERT?

2011 war es Stuttgart 21, was uns zum Umzug zwang. Damals haben wir es gewuppt gekriegt. Doch nun soll unser Hauptquartier in Stuttgart-Wangen dem Erdboden gleich gemacht werden. Bis Juni müssen wir das Gebäude räumen.

Kein Problem? Haben wir ja schon einmal geschafft? Leider kommt uns diesmal das große "C" in die Quere. Durch die Pandemie hatten wir weniger Möglichkeiten, Events zu starten und das Teambuilding zu fördern. Mitgliederschwund durch minimale Öffnungszeiten oder Lockdowns kamen dazu. Nun fehlen uns die Mitgliedsbeiträge.

Wir werden nicht drumherumkommen, uns flächenmäßig zu verkleinern, und vielleicht werden wir auf das ein oder andere coole Gerät zukünftig verzichten müssen. Aber dennoch möchten wir den shack als Herzensprojekt und Treffpunkt von uns allen nicht aufgeben.

Auch viele andere Stuttgarter Vereine und Clubs würden ihren regelmäßigen Ort der Zusammenkunft verlieren. In den letzten Jahren haben wir zum Beispiel immer gern die Linux User Group Stuttgart, den Chaos Computer Club Stuttgart, den Verein zum Erhalt klassischer Computer und den Freifunk Stuttgart bei uns begrüßt.

Falls ihr also auch weiterhin Teil dieser einzigartigen Community bleiben oder es zukünftig noch werden wollt, oder falls ihr auch einfach nur ein wahnsinnig tolles Stuttgarter Projekt unterstützen wollt, dann sind wir alle sehr dankbar für eure individuelle Hilfe, egal in welcher Form.

Liebe Grüße
Euer shack e.V.