d5be303ec904bdd9c02481ac7dcfe189

Am Mittwoch den 2. Dezember ab 18:30 Uhr ist es wieder soweit: im shackspace trifft sich die Softwerkskammer.

Diesmal gibt es einen kleinen Vortrag zu XP, Scrum und Kanban. Beantwortet werden sollen unter anderem die Fragen „Wie grenzt sich das Ganze gegeneinander ab?“ und „Wie lassen sich agile Prinzipien und Softwarecraftsmanship vereinen?“.

Weitere Informationen und Anmeldung auf der Website der Softwerkskammer.

Zum Event:
Eintritt frei! (Spenden an shack e.V. sind gerne gesehen) Jeder ist willkommen!
Bitte vorab kostenlos anmelden (softwerkskammer.org)
Datum: Mittwoch, 02. Dezmeber 2015, 18:30 Uhr
Anfahrt: U4/U9 Haltestelle “Im Degen”, Ulmer Straße 255, Stuttgart Wangen (gegenüber Kulturhaus Arena)

Flattr this!

shackaday_frontSeit Februar 2010 steht der shack e.V. für technikzentrische Jugend- und Erwachsenenbildung sowie den künstlerisch-kritischen Umgang mit Technik.
Auf 450 qm finden die nunmehr über 200 Mitglieder und unzähligen Besucher Werkstatt, Elektroniklabor, Textillabor, Fabrication Lab, Medienlabor und Gesellschaftsräume zum Lernen, Experimentieren und Kommunizieren.
Zum 5-jährigen Jubiläum öffnen wir unsere immer offenen Türen noch ein Stück weiter.

Euch erwartet ein umfangreiches Vortrags- und Workshopprogramm.
Für das leibliche Wohl ist gesorgt.

shack-a-days 2015

Samstag, 5. Dezember 2015
12:00 Uhr

shackspace
Ulmer Str. 255
70327 Stuttgart-Wangen
U4/U9 „Im Degen“

Ganztägig

  • Führungen durch die Vereinsräume
  • Wechselnde Verpflegungsangebote (Verschiedene Naschereien, herzhaftes Curry, Getränke & Bar)

Abends

Gemütliche Lounge zum Ausklang bei Cocktails & Musik.

Workshops

First come, first served, jeweils Platz für 6-8 Teilnehmer.
Für den GnuPG Workshop wird ein Laptop mit Thunderbird oder Outlook benötigt.

Wann Was Wer
1200 – 1500 Emailverschlüsselung mit GnuPG für Jedermann Karlo
1300 – 1500 Funk & Antennen horn
1500 – 1700 Painless VPN mit tinc exco, makefu

Vorträge

Wann Was Wer
1230 Grundlagen & Kennwerte von Antennen Andreas Uebner
1300 reddit erklärt h0uz3
-/- -/- -/-
1400 Neue Programmiersprachen und was sie besser machen flyx
1430 choco – apt-get für Windows kurt
1500 Das perfekte Steak hadez
-/- -/- -/-
1600 5 Jahre shackspace – Ein Rückblick (tbd)
1630 Robot Operating System timm
1700 Lightning Talks TBD
1730 borg backup Thomas Waldmann
1800 Layer 1 Internet (Fiber, xWDM & Lasers) momo
1830 Hackerquiz qknight

 

 

shackaday_back

 

Flattr this!

powerdistributionboxUnser Mitglied @uescher hat in Vorbereitung auf das vergangene Chaos Communication Camp 2015  für das Kesselvillage einen Industrie 5.0 tauglichen Stromunterverteiler gebaut.

Es wurden reichlich Leitungsschutzschalter und Fehlerstromschutzschalter verbaut um die bestmögliche Verfügbarkeit von Energie sicherzustellen.

Das Herz des Verteilers besteht aus einem per RS485 Digital auslesbarem Stromzähler SDM630

Weitere Details und Grafiken könnt ihr unter dem weiterführenden Link finden.

TL;TR: Von geplanten 15kW Leistungsbedarf wurden für 40-50 Personen nur ca. 1.6kW benötigt.

Flattr this!

openlogo-nd-100

UPDATE:  pi hat netterweise mitgetippt, den Mitschrieb findet ihr hier

 

Am Mittwoch den 23.09.2015 um 18 Uhr lädt der shackspace zu einem debian packaging workshop ein.

In diesem workshop lernt ihr, wie man seinen Sourcecode in ein debian-Paket verschnürt, welches sich später deterministisch auf jedem debian-system installieren und updaten lässt.

Read the rest of this entry »

Flattr this!

img_7233-h400At shackspace we have a „take away“ shelf where various items slowly accumulate and are free for the taking.

One such item was a pre-war precision voltage and current meter. The „little“ gem is around 30×20 cm in size and weighs in at something between 4 to 5 kg and comes in a Bakelite case. Clearly designed to last forever.

Sadly though not quite forever. The probe connector terminals were broken off.

No problem for shackspace hacker chris who took to the broken device, searched for replacement parts and in the end had to turn adapters on his lathe to make the biggest connectors he could find fit the even bigger holes of the ancient device.

There’s also a full writeup (in German) with tons of tech-porn photographs for your enjoyment.

Flattr this!