Aringsm Sonntag, 26. April 2015 von 11 Uhr bis 20 Uhr findet im shackpace ein Chainmail Workshop statt. Heißt soviel wie: Wir basteln $Dinge aus Kettenhemdringen. Was gebastelt wird, können die Teilnehmer selbst entscheiden, primär werden es wohl Beutel sein (für Inspiration hier und hier).

An Material stehen zur Verfügung (siehe Bild):

  • Aluminiumringe (oben im Bild)
  • Gefärbte Aluminiumringe (Bildmitte; es sind weitere Farben verfügbar)
  • Gummiringe (unten im Bild; für Elastizität)

Die Ringe haben einen Durchmesser von etwa 0,8cm.

Durchgeführt wird der Workshop von flyx.

Kosten: Teilnahme ist kostenlos (Spenden an shack e.V. sind gerne gesehen);
allerdings müsst ihr die Ringe, die ihr verbaut, bezahlen. Der Preis beträgt 1,25€ pro 10 Gramm. 300 Ringe wiegen etwa 40 Gramm, für einen großen Beutel benötigt ihr etwa 1000 – 1500 Ringe.

Zum Event:
Eintritt frei! Verbrauchsmaterial muss bezahlt werden. (Spenden an shack e.V. sind gerne gesehen)
Datum: Sonntag, 26. April 2015, 11 bis 20 Uhr
Anfahrt: U4/U9 Haltestelle “Im Degen”, Ulmer Straße 255, Stuttgart Wangen (gegenüber Kulturhaus Arena)

Flattr this!

600_395679172Am Dienstag den 7. April 2015 trifft sich wieder as Hardware Startup Meetup im shackspace.

Wir freuen uns auf euch!

UPDATE: Daniel und Benjamin (die Organisatoren) sind leider kurzfristig verhindert. Es gibt keinen Vortrag. Wer trotzdem kommen will, kann dies gerne tun.

Agenda:
1900 – Networking
1930 – Vorstellrunde
- 15min Vortrag + 15min Q&A
danach Networking

Zum Event:
Eintritt frei! (Spenden an shack e.V. sind gerne gesehen) Jeder ist willkommen!
Bitte kostenlos vorher anmelden (meetup.com).
Datum: Dienstag, 7. April 2015 ab 19 Uhr
Anfahrt: U4/U9 Haltestelle “Im Degen”, Ulmer Straße 255, Stuttgart Wangen (gegenüber Kulturhaus Arena)

Flattr this!

d5be303ec904bdd9c02481ac7dcfe189

Am Mittwoch den 4. März 2015 trifft sich wieder die Softwerkskammer im shackspace.

Diesmal gibt es einen Workshop rund um Behavior Driven Development mit Cucumber.

Eine Wassermelone ist innen rot und außen grün. Sie verbildlicht das Problem von schönigendem Reporting. Eine Gurke hingegen ist durch und durch grün und veranschaulicht Transparenz. Cucumber ist die Übersetzung vom deutschen Wort Gurke ins Englische und bezeichnet ein Werkzeug des Behavior-Driven-Development. Es dient der Spezifikation von Anforderungen an Software und ihrer automatisierten Überprüfung. Einsatzmöglichkeiten finden sich Beispielsweise im Umfeld von Java und .NET sowie bei diversen Web-Anwendungen. Im Workshop schärfen wir Requirements anhand von Beispielszenarien und bauen sie anschließend zu automatisierten Tests aus. Die so gewonnenen Tests treiben dann unsere Implementierung an, für die wir uns in Paaren zum Coding zusam- menfinden. Zum Abschluss reflektieren wir darüber, wann die erprobte Vorgehensweise geeignet ist Kommunikation und Transparenz zu fördern.

WICHTIG: Um bei diesem Cucumber-Workshop eine eingerichtete IDE bereit stehen zu haben sollte sie bereits im Vorfeld anhand der Anleitung auf einem mitzubringendem Laptop eingerichtet werden. Im Hands-On-Part benötigt je ein Programmierpaar einen so eingerichteten Laptop.

Zum Event:
Eintritt frei! (Spenden an shack e.V. sind gerne gesehen) Jeder ist willkommen!
Datum: Mittwoch, 4. März 2015, ab 18:30 Uhr
Anfahrt: U4/U9 Haltestelle “Im Degen”, Ulmer Straße 255, Stuttgart Wangen (gegenüber Kulturhaus Arena)

Flattr this!

600_395679172Am Dienstag den 3. März 2015 trifft sich wieder as Hardware Startup Meetup im shackspace.

Diesmal gibt Dan Toma eine Einführung in das Thema Lean Startup. Anschließend ist Zeit über Lean Startup und Customer Development zu diskutieren.

Wir freuen uns auf euch!

Agenda:
1900 – Networking
1930 – Vorstellrunde
– 15min Vortrag + 15min Q&A
danach Networking

Zum Event:
Eintritt frei! (Spenden an shack e.V. sind gerne gesehen) Jeder ist willkommen!
Bitte kostenlos vorher anmelden (meetup.com).
Datum: Dienstag, 3. März 2015 ab 19 Uhr
Anfahrt: U4/U9 Haltestelle “Im Degen”, Ulmer Straße 255, Stuttgart Wangen (gegenüber Kulturhaus Arena)

Flattr this!

International space apps challengeshackspace is proud to support and host AerospaceResearch.net – a student team at the University of Stuttgart – in bringing back the NASA Space Applications Challenge (Space Apps) to Stuttgart.
This year the goal is have a bigger, better event as well as a small head-start to give us a better chance at winning one of the awards ;). And we are inviting you to become a part of it!

On Saturday the 28th of February at 18:00 o’clock you can join the Kickoff event, start a team early and get your ideas in (the actual Space Apps event will be held in April).
Also, if everything works out well, participants can get a paper on their project published at the International Astronautical Congress (IAC) 2015.

The AerospaceResearch.net team is working on the Distributed Ground Station Network for tracking small satellites and it’s proof-of-concept project BigWhoop, a global sensor grid for radio spectrum monitoring with software defined radio. You can either join the team or work on any of the other projects.

We already hosted Space Apps in Stuttgart in 2012 and it was a great event for working on space projects within an interdisciplinary team as well as for networking.
So feel invited to be part of this great space event and the global space community!

For more information just visit the kickoff event (there’s a free case of Club Mate Cola!).

About Space Apps:
Space Apps is an international mass collaboration/hackathon focused on space exploration that takes place over a 48-hours timespan in cities all around the world. The event embraces collaborative problem solving with a goal of producing relevant open-source solutions to address global needs applicable to both life on Earth and life in space. NASA supplies different challenges which you can tackle.

About the Event:
Free entrance! (Donations towards shack e.V. are thankfully received) Everyone’s welcome!
Date: Saturday, 28. February 2015 at 18 o’clock
Driving direction: U4/U9 Haltestelle “Im Degen”, Ulmer Straße 255, Stuttgart Wangen (gegenüber Kulturhaus Arena)

Flattr this!