loetenshackspace freut sich am Sonntag den 18. Mai 2014 mit Mitch Altman einen weltweit renomierten und erfahrenen Workshopleiter begrüßen zu können.

Dies bietet die einmalige Möglichkeit an einem seiner berühmten Lötworkshops teilzunehmen und so – auch als absoluter Anfänger, ohne Vorwissen, mit zwei linken Händen – endlich einmal Löten zu lernen.

Mitch befindet sich aktuell auf einer Workshop-Tour durch Hackerspaces in Deutschland und England und gastiert am 18. Mai im shackspace. Los geht es um 14 Uhr.

Der Eintritt ist frei! Der Workshop kostenlos. Lediglich Materialkosten fallen an.
Zu löten gibt es allerhand: zum Beispiel TV-B-Gones um diese nervigen Fernseher in der Sportkneipe bzw. dem Elektronikfachhandel um die Ecke auszuschalten oder Brain-Machines um mit dem eigenen Bewusstsein zu spielen. Daneben aber noch deutlich mehr, wie ihr der Kit-Liste entnehmen könnt.

Da wir auf etwas über 30 Plätze beschränkt sind (für so viele haben wir Lötkolben) bitten wir um Voranmeldung. Weitere Gäste für den Workshop können uns gerne im Space besuchen und sich Kits oder evtl einen Nachrückerplatz ergattern.

Weitere Informationen zum Workshop:

Zum Event:
Eintritt frei! (Spenden an shack e.V. sind gerne gesehen)
Limitierte Workshopplätze (~30), bitte unbedingt voranmelden (Doodle), wer zuerst kommt, malt zuerst :)
Datum: Sonntag, 18. Mai ab 14 Uhr
Anfahrt: U4/U9 Haltestelle “Im Degen”, Ulmer Straße 255, Stuttgart Wangen (gegenüber Kulturhaus Arena)

Bild: CC-BY Andy Nordgren, modifiziert von hadez

flattr this!

2686824354_be3bc399cc_zMit dem Treffen der Cypherpunks bietet der shackspace einen regelmäßigen Termin für alle Crypto-, Privacy- und Datenschutzinteressierten.
Das Treffen findet jeden zweiten Sonntag ab 19 Uhr statt.

Teilweise finden zu einzelnen Treffen besondere Vorträge und/oder Workshops statt. Details hierzu könnt ihr der Wikiseite des Cypherpunk Projekts im shackspace Wiki entnehmen.

Schaut rein!

Weitere Informationen:

Zum Event:
Eintritt frei! (Spenden an shack e.V. sind gerne gesehen)
Datum: jeden zweiten Sonntag ab 19 Uhr
Anfahrt: U4/U9 Haltestelle “Im Degen”, Ulmer Straße 255, Stuttgart Wangen (gegenüber Kulturhaus Arena)

Photo: CC-BY Cory Doctorow

flattr this!

python-logoDer Python Workshop im shackspace trifft sich bereits seit geraumer Zeit regelmäßig.
Das Treffen findet alle zwei Wochen Freitags ab 19 Uhr statt.

Der Workshop richtet sich an alle Erfahrungsstufen. Sowohl für blutige Anfänger als auch gesottene Veteranen und Umsteiger ist etwas dabei.

Schaut rein!

Weitere Informationen:

Zum Event:
Eintritt frei! (Spenden an shack e.V. sind gerne gesehen)
Datum: jeden zweiten Freitag ab 19 Uhr
Anfahrt: U4/U9 Haltestelle “Im Degen”, Ulmer Straße 255, Stuttgart Wangen (gegenüber Kulturhaus Arena)

flattr this!

owasp_logoAm Montag, den 5. Mai 2014 lädt shackspace zum Reboot des OWASP Stammtisch. Los geht es um 19:30 Uhr mit einem Vortrag zu “Memory Forensics” (Wikipedia engl.)

Zum Vortrag:
Bei einer forensischen Untersuchung geht es auch darum, Daten schnell und umfassend erfassen zu können.
Bei einer üblichen Festplatten-Forensik gehen hierbei viele Daten verloren. Bei der Memory-Forensik werden die meisten Daten, die bei einer reinen Festplatten-Forensik verloren gehen erhalten.
In diesem Vortrag geht es um die Möglichkeiten der Memory Forensik, wie sie eine optimale Ergänzung zu der Festplatten-Forensik darstellt, gesetzliche Vorgaben (Datenschutz) und wie ein Dump des Arbeitsspeichers schnell und effektiv erstellt werden kann.
Auch Angreifer haben sich auf die Memory Forensik eingestellt und haben Anti-Forensik Maßnahmen entwickelt. Diese werden ebenfalls vorgestellt und die Gegenwehr durch Anti-Anti-Forensik.
Abschluss der Präsentation wird eine Live-Demo des Volatility Frameworks.

Zum Referent:
Christoph Ritter, Dualer Student der Priolan GmbH, studiert Angewandte Informatik mit dem Schwerpunkt IT-Security in Mosbach.

Zum OWASP Stammtisch:

Zum Event:
Eintritt frei! (Spenden an shack e.V. sind gerne gesehen)
Anmeldung: Zur einfacheren Organisation, bitte kurz anmelden (moreganize.ch).
Datum: Montag, 5. Mai 2014, 19:30 Uhr
Anfahrt: U4/U9 Haltestelle “Im Degen”, Ulmer Straße 255, Stuttgart Wangen (gegenüber Kulturhaus Arena)

flattr this!

Am Samstag, den 10. Mai 2014 um 20 Uhr lädt shackspace alle Interessierten zum Vortrag “Datenübertragung mit Licht” ein.

Zum Vortrag:
Die Anfänge dieser Technik reichen bis ins Jahr 1880 zurück, als Alexander Graham Bell sein „Photophone“ patentierte. Damals wurde das Sonnenlicht noch über eine verspiegelte Membran durch den Schall der Sprache moduliert. Über die Jahre fanden sich in der Amateurfunkliteratur immer wieder Bauanleitungen, die zu Experimenten anregten. Der rasante Fortschritt auf dem Gebiet der Lichtquellen und Detektoren in den letzen Jahren hat dazu geführt, dass man mit relativ wenig Aufwand ein vergleichsweise gutes und günstiges Lichtsprechgerät selbst aufbauen kann. Die Idee des Experimentalfunks wird so hoch gehalten.

Der Vortrag erklärt die Grundlagen, so dass Einsteiger in dieses Gebiet einen guten Überblick über die Technik der optischen Freiraumkommunikation erhalten. Es werden Themen wie Optik, rauscharme Detektoren und Eingangsstufen, Modulationsarten und der Einfluss der Atmosphäre auf das Ausbreitungsverhalten des Lichts besprochen.
Als Beispiele werden militärische und geheimdienstliche Anwendungen aufgezeigt.
Danach bleibt Zeit für Fragen und Vorführungen.

Zum Vortragenden:
Klaus (DL8SER) beschäftigt sich als Funkamateur seit Jahren im Detail mit den Möglichkeiten der drahtlosen Signalübertragung.

Zum Event:
Eintritt frei! (Spenden an shack e.V. sind gerne gesehen) Jeder ist willkommen! Bitte unverbindlich anmelden (Doodle)
Datum: Samstag, 10. Mai 2014 um 20 Uhr
Anfahrt: U4/U9 Haltestelle “Im Degen”, Ulmer Straße 255, Stuttgart Wangen (gegenüber Kulturhaus Arena)

flattr this!